Mitgliederinformationen zum Datenschutz (Stand 13.03.2020)

Der Verein speichert die folgenden Mitgliederdaten, die im Rahmen des Beitritts vom Mitglied direkt erhoben werden:

- Name und Vorname
- Anschrift
- PLZ und Wohnort
- Geburtsdatum
- Art der Mitgliedschaft
- ggf. aktuell übernommene Vereinsämter
- Eintrittsdatum
- Bankdaten für den Beitragseinzug (soweit ein Lastschriftmandat erteilt wurde)

Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden nur gespeichert, wenn sie dem Verein freiwillig überlassen werden. Die freiwilligen Angaben können jederzeit ohne Begründung widerrufen werden.

Die personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Maß-nahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. Die mit der Betreuung der Mitgliederdaten betrauten Personen sind zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen nach der DSGVO schriftlich verpflichtet.

Die beim Verein gespeicherten Daten werden beim Ausscheiden am Ende des auf den Austritt folgenden Quartals gelöscht. Personenbezogene Daten des austretenden Mitglieds, die die Kassenverwaltung betreffen, werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts durch den Vorstand aufbewahrt (z. B. Informationen über Zuwendungsbestätigungen oder gezahlte Aufwandsentschädigungen).

Der Verein macht besondere Ereignisse des Vereinslebens bekannt bzw. berichtet über solche Ereignisse. Dabei können personenbezogene Mitgliederdaten (z. B. Bilder und/oder Namen ver­öffentlicht werden. Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand Einwände gegen eine solche Veröffentlichung seiner Daten vorbringen. In diesem Fall unterbleibt in Bezug auf dieses Mitglied eine weitere Veröffentlichung.

Die Mitglieder haben gegenüber dem Verein folgende Rechte hinsichtlich der sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Recht auf Auskunft,

– Recht auf Berichtigung oder Löschung,

– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

– Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI), Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart.

Verantwortlich für den Datenschutz ist der Vorsitzende des Vereins. Eine Datenschutzbeauftragte / ein Datenschutzbeauftragter ist auf Grund der derzeitigen Rechtslage nicht vorgeschrieben.