Naturerlebnis für Kinder beim NLN

Vor allem um die heimische Tierwelt ging es bei der Veranstaltung „Naturerlebnis für Kinder“. Elf Kinder aus Nüstenbach bzw. mit Bezügen zu Nüstenbach waren zu Gast beim Verein Natur- und Landschaftsschutz Nüstenbachtal. Zunächst galt es im Rahmen einer kleinen Wanderung Tierbilder einzusammeln, die die Veranstalter vorher ausgelegt hatten (zum Vergrößern die Bilder anklicken):

gruppenb kl 

Ob es an den scharfen Augen der Kinder oder am Gebrauch des Kompasses lag, kann nicht mehr endgültig geklärt werden. Fest steht allerdings: Alle 36 ausgelegten Tierbilder wurden gefunden:

kompass kl tierbilder kl

Anschließend wurde das Garagentor der Familie Angstmann zur Tafel umfunktioniert, wo die gefundenen Tierbilder nach verschiedenen Kriterien zuzuordnen waren, z. B. Wo leben diese Tiere? Wann sind sie aktiv? Welche Tiere sind für Menschen gefährlich?

plenum1 kl  plenum2 kl

Gerade beim letzten Punkt gingen die Meinungen sehr auseinander. Viele waren überrascht, dass so unscheinbare Lebewesen wie Zecken und Rötelmäuse tatsächlich für Menschen gefährlich sein können, während gefährlich aussehende Tiere - wie beispielsweise die Ringelnatter - völlig harmlos sind.

Als Belohnung für ihre engagierte Mitarbeit wurden die Kinder anschließend zu einem zünftigen Vesper eingeladen:

wurstausgabe kl vesperrunde kl