Bärlauchsuppe

Bärlauchsuppe kann allein ohne sonstige Zutaten serviert werden. Die Bandbreite der Ergänzungen reicht von Nordseekrabben für die Feinschmecker bis zu angebratenem Wacholderspeck für die Rustikalen.

Zutaten für 4 Teller Bärlauchsuppe:

150 g Bärlauch
20 g Knoblauch als Geschmacksverstärker
150 g Zwiebeln
150 g Kartoffeln
40 g Möhre (in Nüstenbach: Gelbe Rübe!)
40 g Sellerie
25 g Gemüsebrühe/Brühwürfel in 600 ml Wasser   o d e r  ensprechende Menge fertige Brühe
20 g Butter
40 g Sahne / Schmand / Crème fraîche
Salz und Pfeffer

Knoblauch und Zwiebeln zerkleinern, in der Butter anschwitzen und mit der Brühe ablöschen. Anschließend, die gewürfelten Kartoffeln und die anderen Zutaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und langsam köcheln lassen, bis die Kartoffeln fast weich sind. Dann erst den Bärlauch zugeben.

Die Suppe mit einem Pürierstab / Stabmixer durcharbeiten, bis sie sämig ist. Die Sahne unterrühren und ggf. etwas Sherry zu geben. Zum Schluss alles nochmals kurz aufkochen lassen.