Rundweg zu den Nüstenbachquellen

Herzlich willkommen auf dem Rundweg "Oberes Nüstenbachtal"!

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist der Parkplatz beim Nüstenbacher "Skibuckel".

Der Rundweg kann ganzjährig begangen werden. In den Sommermonaten überrascht die Blütenpracht an den Wegrändern. In der vegetationsarmen Zeit bieten sich mehr Ausblicke auf den Nüstenbach.

Bitte bleiben Sie auf den Wegen und betreten Sie landwirtschaftliche Nutzflächen nicht.

Hunde bitte an der Leine führen. Im Naturschutzgebiet Nüstenbachtal besteht eine Anleinpflicht!
(§ 4 Abs. 2 Nr. 5 der Schutzgebietsverordnung)

Die Rundwanderung zu den Nüstenbachquellen ist knapp 4 km lang und führt ohne nennenswerte Steigungen über gut begehbare Forstwege. Beim Abstecher zum Kandelbrunnen kommen nochmals insgesamt 650 m (einschließlich Rückweg) hinzu. Der Weg führt zunächst entlang der Markierung 3 bis zum Heiligenbrunnen und anschließend entlang der Markierung 2 zurück:

wandertafel

Unterwegs gibt es an mehreren Stellen Informationen - ebenfalls über QR-Codes!

Informationen über den Nüstenbach

Klingen zeugen von der Erosion

Kalksinterbildung

Der Erdfall: Wasser verschwindet im Untergrund

Der Kandelbrunnen - Zeuge einer untergegangenen Siedlung?

Der Heiligenbrunnen - eine Karstquelle?

Der Wasserfall - eine härtere Gesteinsschicht bremst die Erosion

Ein alter Kabelkasten als Zeugnis der Zeitgeschichte